• Natur-leben

Brennnessel (Urtica dioica)- Frühlingskraut

Aktualisiert: 9. Aug 2019













Sammelgut:

gesammelt wird das ganze Kraut. incl. Wurzel (Wurzel wird im Frühling oder im Herbst gegraben)

Inhaltsstoffe:

Mineralien und Spurenelemente (Eisen), Flavonoide, Glykoside; organische Säuren, Acetylcholin, Histamin (Auslöser von Schmerz und Juckreiz) und Serotonin in den Brennhaaren; äther. Öl, Vitamine, Carotinoide, Steroide, Triterpene, Proteine

Heilwirkung:

Entgiftend, blutbildend, blutstillend, Stoffwechselfördernd, Harnwegserkrankungen, Rheumatismus, Gicht, Haarwuchsfördernd, Schuppen, Frühjahrsmüdigkeit, Appetitlosigkeit, Verstopfung, Durchfall, Magenschwäche, Nierenschwäche, Diabetes (unterstützend), Bluthochdruck (reguliert Blutdruck), Menstruationsbeschwerden

Anwendungsbereiche:

Die Brennnessel ist eine hervorragende Stoffwechsel-Pflanze. Vor allem als Frühjahrskur wirkt sie Wunder, indem sie all die Schlacken des Winters aus dem Körper ausspült.


Man kann sie als Brennnesseltee trinken, im Salat, in der Suppe und wie Spinat essen. Gut gewürzt und mit zusammen mit anderen Kräutern schmeckt das alles wunderbar und gibt frische Kräfte.



Quelle: http://heilkraeuter.de/lexikon/b-nessel.htm



5 Ansichten
  • Facebook

© 2023 by Soft Aesthetics. Proudly created with Wix.com

    This site was designed with the
    .com
    website builder. Create your website today.
    Start Now